Krankenhauspflegealltag speziell für Jungen am Boys Day

26. April 2018

Hagen, 26. April 2018 – Spannende Einblicke in die Arbeit der Gesundheits- und Krankenpflege bekamen heute (26. April 2018) insgesamt 16 Schüler aus Hagen und Umgebung im Rahmen des Boys Day im Agaplesion Allgemeine Krankenhaus Hagen. Gemeinsam mit sechs Pflegeschülern der Agaplesion Berufsfachschule Gesundheit & Pflege Hagen hatte Carsten Friebe (Innerbetriebliche Fortbildung) ein umfangreiches Programm zusammengestellt, bei dem die 12- bis 13-Jährigen nicht nur viele Informationen mitnehmen konnten, sondern auch mal selbst Hand anlegen durften.

So gab es nach einer kleinen Hausführung und wichtigen Basisinformationen zum Berufsbild einen ersten kleinen Einblick durch die sechs Pflegeschüler, die sich und ihre Motivation, eben gerade diesen Beruf zu ergreifen, vorstellten. Danach durften alle Teilnehmer in drei Workshops selber „ran“: Bei den „Vitalzeichen“ ging es darum, gegenseitig den Blutdruck, Puls oder auch den Blutzucker zu messen, bevor „Infusionen anrichten“ und die „Reanimation“ an einer Puppe auf dem Stundenplan standen. „So können wir Hemmschwellen und Stereotypendenken zu einem interessanten Berufsbild abbauen“, erklärt Carsten Friebe das Konzept. Schließlich sollen beim Boys Day Jungen gerade in Berufe reinschnuppern, die klassischerweise von Frauen besetzt sind – wie der der Krankenschwester, die heute Gesundheits- und Krankenpflegerin heißt. „Wir möchten Interesse wecken und einen Grundstein legen, vielleicht sogar für einen späteren Ausbildungswunsch im Gesundheitsbereich“, so Friebe weiter. Den strahlenden Gesichtern der Teilnehmer am Ende dieses ganz besonderen „Schultages“ zufolge ist ihm dies auch gelungen.


Weitere Informationen über das AGAPLESION ALLGEMEINE KRANKENHAUS HAGEN finden Sie im Internet unter: www.akh-hagen.de

Das AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS HAGEN ist mit 566 Betten das größte Krankenhaus an einem Standort in Hagen und bietet seinen Patienten mit 20 Fachabteilungen und Schwerpunkten sowie diversen Kompetenzzentren die größte Disziplinenvielfalt unter einem Dach. Diese Größe und Leistungsfähigkeit setzen unsere Mitarbeiter Tag für Tag in eine dem Patienten zugewandte Fürsorge und Menschlichkeit um. Im Rahmen des Versorgungsauftrages werden bei uns jährlich rund 22.000 Patienten stationär behandelt. Das AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS HAGEN ist als akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum anerkannt. Mit unserer Berufsfachschule bieten wir jungen Menschen darüber hinaus die Möglichkeit einer modernen Ausbildung im pflegerischen Bereich.

Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft wurde 2002 in Frankfurt am Main von christlichen Unternehmen gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken. Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 22 Krankenhausstandorte mit über 6.400 Betten, knapp 40 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit über 3.200 Pflegeplätzen und zusätzlich 800 Betreuten Wohnungen, vier Hospize, über 30 Medizinische Versorgungszentren, 15 Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie. Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 19 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden über eine Million Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen über eine Milliarde Euro. Die alleinigen Aktionäre der AGAPLESION gAG sind verschiedene traditionsreiche Diakoniewerke und Kirchen. Auch durch diese Aktionäre ist die AGAPLESION gAG fest in der Diakonie verwurzelt und setzt das Wohl ihrer Patienten, Bewohner und Mitarbeitenden als Maßstab für ihr Handeln.


Pressekontakt

AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS HAGEN gemeinnützige GmbH
Grünstr. 35, 58095 Hagen
Maren Esser, Leitung Unternehmenskommunikation
T (02331) 201 – 2066, F (02331) 201 - 3067
esser@akh-hagen.de, www.akh-hag