Babyrekord in Hagen

17. Juli 2018

Hagen, 17. Juli 2018 – Der Storch hat es gut gemeint mit dem Agaplesion Allgemeinen Krankenhaus Hagen im vergangenen Monat: 135 Babys erblickten hier im Juni das Licht der Welt, und „damit so viele wie noch nie“, freut Dr. med. Marc Schüssler, Chefarzt der Frauenklinik. „Das in uns gesetzte Vertrauen zeigt, dass unser Konzept der sanften und sicheren Geburtshilfe geschätzt wird“, so Chefarzt weiter.

Dabei hatte das männliche Geschlecht im letzten Monat die Nase vorn: 78 Jungen kamen in Hagens Geburtsklinik auf die Welt; dem gegenüber stehen 57 neugeborene Mädchen. Einmal gab es sogar doppeltes Babyglück bei einer Zwillingsgeburt. Das schwerste Kind wog 4750 Gramm, das leichteste gerade einmal 580 Gramm. Das Hagener Krankenhaus verfügt über ein zertifiziertes Perinatalzentrum Level 1, in dem auch Kinder mit einem Geburtsgewicht von unter 500 Gramm rundum versorgt werden können. „Selbstverständlich profitieren aber auch reife Kinder von unserer langjährigen Erfahrung im Perinatalzentrum“, betont Dr. Schüssler weiter.

Mit zu dem Geburtenrekord beigetragen hat auch die KW 24 vom 11. bis 17. Juni 2018. In dieser Woche wurden im AKH 44 Babys geboren – und damit ebenfalls so viele wie noch nie in einer Woche in diesem Krankenhaus. So kann die Hagener Geburtshilfe sich über gleich zwei Rekorde in einem Monat freuen.

Im Agaplesion Allgemeinen Krankenhaus kommen jedes Jahr über 1200 Kinder zur Welt. Die umfassende medizinische und persönliche Betreuung dieser Neugeborenen und ihrer Eltern steht dabei im Mittelpunkt der täglichen Arbeit in der Geburtshilfe. Die Elternschule am AKH unterstützt dieses Anliegen und vermittelt werdenden oder frisch gebackenen Eltern wichtige Informationen rund um Neugeborene im ersten Lebensjahr und bietet Unterstützung und Hilfe vor und nach der Geburt.

 

 

Das AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS HAGEN ist mit 566 Betten das größte Krankenhaus an einem Standort in Hagen und bietet seinen Patienten mit 20 Fachabteilungen und Schwerpunkten sowie diversen Kompetenzzentren die größte Disziplinenvielfalt unter einem Dach. Diese Größe und Leistungsfähigkeit setzen unsere Mitarbeiter Tag für Tag in eine dem Patienten zugewandte Fürsorge und Menschlichkeit um. Im Rahmen des Versorgungsauftrages werden bei uns jährlich rund 22.000 Patienten stationär behandelt. Das AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS HAGEN ist als akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhr-Universität Bochum anerkannt. Mit unserer Berufsfachschule bieten wir jungen Menschen darüber hinaus die Möglichkeit einer modernen Ausbildung im pflegerischen Bereich.

Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft wurde 2002 in Frankfurt am Main von christlichen Unternehmen gegründet, um vorwiegend christliche Gesundheitseinrichtungen in einer anspruchsvollen Wirtschafts- und Wettbewerbssituation zu stärken. Zu AGAPLESION gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 22 Krankenhausstandorte mit über 6.400 Betten, knapp 40 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit über 3.200 Pflegeplätzen und zusätzlich 800 Betreuten Wohnungen, vier Hospize, über 30 Medizinische Versorgungszentren, 15 Ambulante Pflegedienste und eine Fortbildungsakademie. Darüber hinaus bildet AGAPLESION an 19 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden über eine Million Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive der Beteiligungen betragen über eine Milliarde Euro. Die alleinigen Aktionäre der AGAPLESION gAG sind verschiedene traditionsreiche Diakoniewerke und Kirchen. Auch durch diese Aktionäre ist die AGAPLESION gAG fest in der Diakonie verwurzelt und setzt das Wohl ihrer Patienten, Bewohner und Mitarbeitenden als Maßstab für ihr Handeln.


Pressekontakt

AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS HAGEN gemeinnützige GmbH
Grünstr. 35, 58095 Hagen
Maren Esser, Leitung Unternehmenskommunikation
T (02331) 201 – 2066, F (02331) 201 - 1002
esser@akh-hagen.de, www.akh-hagen.de

Die Hebammen Sr. Beata und Sr. Luise freuen sich mit Dr. med. Marc Schüssler, Chefarzt der Frauenklinik (v.li.n.re.), über das besonders volle Geburtenbuch für den Juni 2018.