Kontakt
AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS HAGEN
Berufsfachschule

Sekretariat
Jutta Kasfeld

Grünstraße 35
58095 Hagen

(02331) 201 – 11 05

(02331) 201 – 11 18

schule@akh-hagen.de

Ihr Ansprechpartner
Michael Wink

Michael Wink

Leiter

Berufsfachschule

Fachkräfte für die Zukunft

An der AGAPLESION Berufsfachschule Gesundheit & Pflege werden insgesamt 140 Auszubildende während der dreijährigen Ausbildung auf ihre zukünftige Aufgabe in der Pflege vorbereitet.

Wir bieten 115 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege und 25 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege für die Region Hagen, Iserlohn und Hemer an.

Unsere Berufsfachschule liegt verkehrsgünstig im Zentrum von Hagen, nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt.
Die moderne Bildungseinrichtung befindet sich auf dem Gelände des AGAPLESION ALLGEMEINES KRANKENHAUS HAGEN und bildet zudem für das AGAPLESION EV. KRANKENHAUS BETHANIEN ISERLOHN und für die LUNGENKLINIK HEMER aus.

Für bereits examinierte Pflegekräfte besteht die Möglichkeit, sich bei uns zum/zur Praxisanleiter/ -in weiterzubilden.

Ausbildung

  • Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

Weiterbildung

  • Praxisanleitung

Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.


Informationen

Ausbildungsinhalte

Unsere Ausbildung begreift und vermittelt die Tätigkeit im Gesundheitswesen als Dienstleistung am, für den und mit dem Menschen. Wir nehmen dabei Bezug auf das christliche Menschenbild und die ethischen und moralischen Werte der Gesellschaft.

  • Wir unterstützen Sie beim Erwerb dieser Kenntnisse und Fertigkeiten:
  • Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs, Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von pflegebedürftigen Menschen und deren Bezugspersonen
  • Bewertung und Qualitätssicherung

Neben Unterrichtsmethoden, wie Gruppenarbeiten, Seminaren und Projekten setzen wir zunehmend das Problemorientierte Lernen (POL) ein.

Diese moderne Form der Erarbeitung kombiniert eigenverantwortliches Selbststudium mit Expertenvorträgen, praktischen Übungen und Kleingruppendiskussionen. Anhand von praxisnahen und relevanten Fallbeispielen erarbeiten sich die Auszubildenden eigene Lernziele, deren Erreichung in ihrer eigenen Verantwortung liegt. Da sowohl in Kleingruppen als auch alleine gearbeitet wird, werden personelle und soziale Kompetenzen der Auszubildenden gefördert.

Ausstattung

  • Wir sind der festen Überzeugung, dass wir Sie an unserer Schule hervorragend auf Ihren künftigen, verantwortungsvollen, interessanten und abwechslungsreichen Beruf vorbereiten.
  • Ansprechend gestaltete Schule, in der man sich wohlfühlt
  • Die moderne Lernmethode „Problemorientiertes Lernen“
  • Helle Unterrichtsräume, alle ausgestattet mit interaktiven Whiteboards
  • E-Learning mit E-Library für das Lernen an jedem Ort
  • EDV-Raum zur Recherche mit PC-Arbeitsplätzen
  • Multifunktionsraum für das Einüben praktischer Tätigkeiten
  • Individuelle Betreuung durch motivierte Lehrer
  • Kurse zur Förderung der eigenen Gesundheit
  • Wohnmöglichkeit in einem unserer Mitarbeiterapartments
  • Eine attraktive Ausbildungsvergütung inklusive Zusatzversorgung
  • Exkursionen, Ausflüge und Schulfeste

Team der Berufsfachschule

Julia Banas, Janice Biekehör, Sünke Burggraf, Claudia Kadenbach, Jutta Kasfeld, Klaus Küpper, Bettina Lenk, Esther Röhling, Bettina Schultheiss, Michael Wink, Schulhund: Buster Prince

Dauer und Gliederung

Gesamtdauer: 3 Jahre
Theorie-Stunden insgesamt: 2.100
Praxis-Stunden insgesamt: 2.500 

Unterrichtssystem

Der theoretische Unterricht erfolgt im Blocksystem an der Berufsfachschule. In den ersten zwei der drei Ausbildungsjahre werden Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege gemeinsam unterrichtet. Das dritte Jahr dient als Differenzierungsphase.
Die praktische Ausbildung erfolgt in den vielfältigen Fachabteilungen unserer Kooperationskrankenhäuser sowie bei unseren externen Partnern der stationären und ambulanten Pflege.

Ausbildungsvergütung

Nach tariflicher Regelung, sie beträgt zurzeit monatlich brutto

  • im 1. Ausbildungsjahr:
    ca. 970 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr:
    ca. 1040 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr:
    ca. 1150 Euro

Zugangsvoraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung
  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung
    oder
  • Hauptschulabschluss mit sehr guten Einzelnoten oder eine gleichwertige Schulbildung und eine erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren
    oder
  • Ausbildung in der Altenpflege oder Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz bzw. Krankenpflegehilfe

Darüber hinaus empfehlen wir auch ein Praktikum im Bereich der Pflege. 

Bewerbungsunterlagen

Was dazu gehört:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf (mit Angabe der Religionszugehörigkeit)
  • Abschlusszeugnis der allgemeinbildenden Schule
  • Weitere Zeugnisse/Nachweise, die eine Zugangsvoraussetzung nachweisen (sofern vorhanden)
  • Praktikumszeugnis (sofern vorhanden)

Bitte verzichten Sie aus Umweltschutzgründen auf Plastikhüllen und Mappen.

Ausbildungsbeginn

1. April eines jeden Jahres:

  • Gesundheits- und Krankenpflege

1. Oktober eines jeden Jahres:

  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Sie können sich jederzeit postalisch oder per Mail bei uns bewerben.
Sobald wir Ihre Unterlagen erhalten haben, melden wir uns umgehend bei Ihnen.

Rund um die Pflegeausbildung

 

Jeden Tag ein neues Abenteuer.

 

Starten Sie jetzt Ihre Pflegeausbildung bei AGAPLESION!

Allgemeine Informationen - zum Berufsbild, den Voraussetzungen und der Organisation der Pflegeausbildung - finden Sie hier ›.